Nachrichten

Endlich wieder ein Tennisturnier unterm Zoller

Endlich wieder ein Tennisturnier unterm Zoller

Am 01. August veranstaltete die TG Bisingen bereits zum dritten Mal ihr jährliches HTOT-Turnier (Hobby Tennis on Tour). Eine gelungene Veranstaltung bei bestem Wetter und bester Stimmung war Lohn für die besondere Mühe, die die Veranstalter in diesem Jahr auf sich genommen hatten. Denn lange Zeit war nicht sicher, ob das Bisinger Turnier trotz Corona stattfinden kann. Immerhin waren zuvor schon einige weitere Termine im Kalender der beliebten Turnierreihe abgesagt worden, die unter dem Motto „Tennis für Jedermann“ vom Württembergischen Tennisbund angeboten wird.

Breitensportwartin Stefanie Wipfler und ihr Team ließen sich davon nicht entmutigen, setzten sich im Vorfeld zusammen und erarbeiteten in Abstimmung mit der Gemeinde Bisingen ein Hygienekonzept zur Ausrichtung des Turniers. So wurde unter anderem die Teilnehmerzahl beschränkt, um im Infektionsfall die Kontaktverfolgung zu gewährleisten und überschaubar zu halten. Das Konzept überzeugte, so dass Anmeldungen z.B. aus Kleinglattbach, Oberriexingen, Göppingen, Kirchheim unter Teck, Ostdorf und Rottenburg für ein breit gefächertes Teilnehmerfeld sorgten.

Nach den obligatorischen Hygiene-Instruktionen trafen sich die Hobbyspielerinnen und -spieler bei bestem Wetter zum sportlichen Wettkampf. Die Spiele der immer wechselnden Doppelpaarungen waren auf 30 Minuten angesetzt. Nach 9 Spielrunden mit teilweise knappen Ergebnissen und spannenden Ballwechseln standen die Sieger fest.

Bei den Damen ging der Sieg an Diana Staeub aus Kleinglattbach, die mit 111 km außerdem noch den Preis für die weiteste Anreise bekam. Auf den weiteren Plätzen folgten Stefanie Wipfler von der TG Bisingen auf dem 2. Platz und Stefanie Kazokoglu aus Kirchheim auf dem 3. Platz.

Bei den Männern setzte sich Daniel Theurer gegen seine starke männliche Konkurrenz durch. Klaus Renz aus Kleinglattbach belegte den 2. Platz, Matthias Gänsler aus Ostdorf Platz 3. 

Turnierleiter Christian Wipfler bedankte sich bei der Siegerehrung bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihr Kommen und den reibungslosen Ablauf des Turniers unter den wegen Corona erschwerten Bedingungen. Er lud alle Teilnehmer zum Mega-Event am 21. November in der Balinger Hobbylandhalle ein. Hier veranstaltet die TG Bisingen zusammen mit der TG Rosenfeld eines der größten Hobbyhallenturniere.