NachrichtenVersammlungen

Mit Abstand die besten Entscheidungen

Im wahrsten Wortsinn fand mit Abstand eine der ungewöhnlichsten Versammlungen unserer Vereinsgeschichte statt: Corona-bedingt erst jetzt im Juni, zudem nicht im gemütlichen Tennisstüble, sondern unter freiem Himmel, damit Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden konnten.

Unser 1. Vorsitzender Thomas Holzmüller zog Bilanz zum zweiten Jahr seiner Vereinsführung und bezog Stellung zu den aktuellen Herausforderungen, die die Corona-Pandemie an die TG Bisingen stellt. Er sparte dabei nicht mit Lob für seine Vorstandskolleginnen und -kollegen und für zahlreiche helfende Hände im ganzen Verein. Sein besonderer Dank ging an Klaus Bogenschütz, nicht nur für dessen langjährigen Einsatz für den Verein, sondern speziell für die Hilfe bei der diesjährigen Platzinstandsetzung, die trotz Corona sehr gut gelungen ist. Ebenfalls herausgehoben wurde Hermann Baisch, der immer da ist, wenn man ihn braucht und an vielen Stellen mit seiner großen Hilfsbereitschaft für den Verein wirkt. Ihm wurde ein originelles Geschenk überreicht. Über die gleiche Gabe freute sich auch Rolf Gehring, dessen Wirken in verschiedenen Bereichen im Hintergrund gewürdigt wurde.

Berichte aus den Ressorts zuvor schon online

Berichte aus den weiteren Ressorts wurden nicht vorgetragen. Sie waren zuvor auf der Homepage veröffentlicht worden. Fragen dazu gab es in der Versammlung nicht. Kassiererin Erika Gehring ergänzte ihren Bericht um ein paar Informationen zur aktuellen Kassenlage. Anschließend bescheinigten die Kassenprüferinnen eine übersichtliche, vollständige und einwandfreie Kassenführung. Die Entlastung des Vorstandes und der Kassenprüferinnen im Anschluss erfolgte einstimmig.

Nach den Wahlen arbeitet die Vorstandschaft fast komplett in der bisherigen Besetzung weiter. 1. Vorsitzender und Sportwart ist Thomas Holzmüller, sein Vertreter und 2. Vorsitzender Walter Lamparth. Kassiererin ist Erika Gehring, Schriftführerin Corinna Klein, Breitensportwartin Steffi Wipfler. Jugendwartin Nicole Mayer trat zur Wahl nicht mehr an und wurde mit viel Dank und Anerkennung verabschiedet. Zur neuen Jugendwartin wurde Steffi Lohmüller gewählt. Ingrid Baisch und Rita Lamparth bleiben Kassenprüferinnen.

Auf der Tagesordnung standen nach den Wahlen weitere wichtige Punkte und Beschlüsse. Es ging zum einen um eine aus rechtlichen Gründen notwendig gewordene Satzungsänderung, zum anderem um die Anpassung der Mitgliedsbeiträge, die seit 15 Jahren nicht mehr erhöht worden waren. Nach lebhaften, engagierten und konstruktiven Diskussionen stimmte die Mitgliederversammlung mit großer Mehrheit den Vorschlägen zu, die die Vorstandschaft erarbeitet hatte. Damit sind wichtige Weichen gestellt und wir blicken zuversichtlich auf das laufende Tennisjahr, obwohl so vieles anders ist.