Nachrichten

Nicht nur Alexander Zverev holt Gold

Auch Manuela Baur und Klaus Renz gewinnen Turnier

Am vergangenen Wochenende veranstaltete die TG Bisingen die vierte Auflage ihres HTOT-Turniers (Hobby Tennis on Tour). Die vom WTB angebotene Turnierreihe unter dem Motto „Tennis für Jedermann“ erfreut sich Jahr für Jahr größerer Beliebtheit. Diesmal nahmen 20 Frauen und 19 Männer teil.

Aufgrund der Corona-Pandemie waren Planung und Organisation wieder aufwändig. Doch unsere Breitensportwartin Stefanie Wipfler und ihr Team nahmen die Mühe auf sich und erstellten ein Hygienekonzept gemäß der aktuellen Corona-Verordnung. So wurden kostenlose Schnelltests vor Turnierbeginn angeboten sowie die Kontaktnachverfolgung per Luca- und Corona-Warn-App gewährleistet. Auch das Wetter spielte mit und so stand dem Turniergeschehen nichts mehr im Wege.

großes Teilnehmerfeld beim HTOT-Turnier

Die Spielerinnen und Spieler nahmen teilweise eine weite Anreise auf sich, um in Bisingen am Start zu sein. Sie kamen unter anderem aus Kleinglattbach, Enzklösterle, Vaihingen Enz, Böblingen, Arnegg und Göppingen. Pünktlich um 10 Uhr wurde das Turnier von Turnierleiter Christian Wipfler angepfiffen. Gespielt wurden jeweils halbstündige Matches im Doppelmodus (Mixed eine Frau und ein Mann) mit immer neu ausgelosten Paarungen. Der Modus garantierte spannende Ballwechsel und sorgte teilweise für knappe Ergebnisse. Nach sieben Spielrunden standen die Siegerinnen und Sieger fest.

Bei den Damen blieb der Sieg in Bisingen, der 1. Platz ging ohne Niederlage an Manuela Baur. Auf Platz 2 folgte Tanja Dahlmaier von der TA TSV Ötlingen vor Jutta Grimm-Gerber vom TC B.-W. Eislingen. Bei den Herren ging der Sieg an Klaus Renz von der TA TSV Kleinglattbach, der gleichzeitig auch die weiteste Anreise zum Turnier mit 111 km hatte. Einen starken 2. Platz belegte Marcus Benzinger von der TA SV Langenenslingen, gefolgt vom drittplatzierten Leszek Kempinski von der TG Rosenfeld.

Bei der abschließenden Siegerehrung bedankte sich Bezirksbreitensportwart Richard Riedlinger bei den Spielerinnen und Spielern für die Teilnahme und die fair ausgetragenen Spiele. Ein großes Lob ging an das Bewirtungsteam von Heike Henke und Diana Laib. Beim abschließenden Grillen kam das leibliche Wohl nicht zu kurz und so ließen die Teilnehmer in geselliger Runde den Turniertag ausklingen.