Nachrichten

Tennis bis zur Geisterstunde

Am 31. Oktober 2018 fand in der Hobbylandhalle Balingen großes Tennis statt: Es spielten Roger Federer mit Angie Kerber gegen Rafael Nadal mit Martina Hingis.

Die TG Bisingen lud zum Mitternachtsturnier ein und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer spielten unter dem Pseudonym berühmter Tennisspieler. So kam es unter anderem zur spannenden Begegnung Boris Becker/Steffi Graf gegen Michael Stich/Anke Huber. Die Spielerinnen und Spieler hatten sichtlich viel Spaß, als Rafael Nadal oder Julia Görges auf den Platz zu gehen. So manchen Spieler beflügelte die „neue“ Identität zu Höchstleistungen. Nach jeweils 25 Minuten Spielzeit wurden die Partner gewechselt. Dadurch entstanden immer wieder neue und spannende Paarungen.

Fast 30 Tennisspieler nahmen an diesem Breitensportturnier teil. Neben Vereinsmitgliedern der TG Bisingen und der Nachbarvereine Ostdorf, Rosenfeld und Balingen kamen Spielerinnen sogar aus Neuhengstett und Frickenhausen angereist. 

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Zur Stärkung wurde eine Mitternachtssuppe gereicht. So konnte an Halloween bis zur Geisterstunde mit vollem Einsatz um den Sieg gekämpft werden.

Als Siegerin bei den Damen wurde Agnes Rölfing-Finze vom TSV Neuhengstett geehrt, bei den Herren ging Matthias Gänsler aus Ostdorf als Sieger vom Platz, gefolgt von Stefanie und Christian Wipfler aus Bisingen. Über ihre 3. Plätze freuten sich Iris Jetter und Thomas Max, beide ebenfalls aus Ostdorf. Ein herzlicher Dank wurde der TG Bisingen für die Organisation des Turniers ausgesprochen. Ebenso bedankten sich die Tennisspieler bei Wolfram Daiker und seinem Team der Hobbylandhalle für die Bewirtung und Unterstützung.